Mittwoch, 30. Mai 2012

Weissnich-Pflanzen


So nach und nach tauchen im Garten Stauden auf und Büsche und Bäume blühen vor sich hin. Bei einigen habe ich eine wage Ahnung, was es sein könnte, gucke aber nicht in meinem dicken englischen Wälzer von der Royal Horticultural Society nach, sondern lasse mich dann durch Blüten überraschen. Sogar Walderdbeeren haben sich angesiedelt, obwohl weit und breit kein Wald in der Nähe ist. Ich kenne ja einige Pflanzen, aber diese hier reihe ich unter die Familie der Weissnich-Exemplare ein. Die Blüten dieses Mini-Baums sind recht winzig, aber nicht weniger hübsch. Da werde ich dann wohl doch einmal nachschauen müssen.

Dienstag, 29. Mai 2012

Frisia


Tatsächlich haben alle meine Rosen den Umzug, das Einpflanzen im Dezember und den kalten Winter überlebt. Damit hatte ich garnicht gerechnet, aber es freut mich sehr.
Seit dem Wochenende blüht die erste Rose: Frisia. Sie hat einen wunderbaren leichten Duft und leuchtet sehr schön. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich aus dem Küchenfenster gucke.

Freitag, 25. Mai 2012

Selbstversorger


Die Salatsorten haben wir bei unserer wöchtentlichen Biokiste jetzt erst einmal auf die Bannliste gesetzt, da wir in nächster Zeit dank dem Tochterkind Selbstversorger sind. :0)
Demnächst dann: eigene Erdbeeren und Tomaten.

Dienstag, 22. Mai 2012

Goldahorn


Über "meinen" Goldahorn habe ich ja schon einmal geschrieben, meinen Lieblingsbaum. Jetzt hat er seine wunderschönen Blätter entfaltet und darunter hat das Vogelbecken seinen Platz gefunden. Es ist aus Granit gehauen und furchtbar schwer, so dass man sich gut überlegen sollte, wohin man es trägt, da man anschließend erst eine Weile japsend nach Luft schnappt.
Inzwischen sind auch alle Knollen und Zwiebeln für den Spätsommer/Herbst im Boden versenkt und darauf freue ich mich auch schon. Mit weiteren Pflanzungen werde ich mich erst einmal zurückhalten. Bis alles blüht, besteht die Haupt-Gartenarbeit in Rasenmähen und Wildwuchs bekämpfen.

Landeanflug


An den wunderschönen Blüten kann man sich garnicht satt sehen. Heute Morgen scheint auch noch die Sonne dazu und viele kleine Wildbienen sind unterwegs.

Sonntag, 20. Mai 2012

Red!


Seit heute Morgen blüht der Mohn, es sind schon fünf Blüten geöffnet und es sind noch jede Menge Knospen da. Als wir umgezogen sind, war der Mohn in unserem alten Garten eines der Dinge, die ich zurücklassen musste. Unser Garten hier ist (wie eine Bekannte sagt) momentan ein Überraschungsei. Man weiß noch nicht genau, welche Pflanzen wo aus dem Boden kommen. Als sich die Blätter des Mohns zeigten, war ich sehr glücklich und nun sieht man auch, was es für eine stattliche Pflanze ist.
Daneben steht eine kleine Kiefer, die einen sehr unglücklichen Standort hat. Sie wird das Feld räumen müssen, bevor sie zu groß geworden ist. Dann kann sich der Mohn ruhig noch weiter ausbreiten.

Freitag, 18. Mai 2012

Glücklich

Viele Menschen versäumen das kleine Glück,
während sie auf das grosse vergebens warten.

Pearl Sydenstricker Buck
(1882 - 1973)
US-amerikanische Schriftstellerin
und Literaturnobelpreisträgerin

Mittwoch, 16. Mai 2012

Vegetarische Eier?


Da soll noch einmal einer sagen, es sei nicht interessant, die Zutatenliste zu lesen.

;0)

Sonntag, 13. Mai 2012

Kleintierzüchter in Groß-Zimmern


Heute Morgen haben das Tochterkind und ich einen Ausflug nach der Angelgartenstr. 63 in Groß-Zimmern gemacht. Das Gelände der Kleintierzüchter darf man dort nämlich jeden Sonntag von 10 Uhr bis 12 Uhr betreten und wir wollten uns gern die Hühner und Hähne einmal anschauen.


Einige der Züchter waren dort um ihre Tiere zu füttern. Diese beiden Damen machten sich gerade über den frischen Salat her, der ihnen in einem ähnlichen Drahtkorb kredenzt wurde, wie er auch bei Giraffen im Zoo eingesetzt wird. Er hing natürlich etwas niedriger, aber sonst war kein großer Unterschied :0) .


Einem Huhn war wohl in der Eile ein Mißgeschick passiert, was ein wenig Aufregung unter dem neugierigen Volk verursachte.


Federfüßige waren auch zugegen, sehr hübsch anzusehen. Irgendwie erinnert es mich aber  immer an die nun endlich abklingende Hosenmode, bei der es der Jugend notwendig erscheint, die Hälfte der Hosenbeine der Jeans über den Boden holpernd, Fäden ziehend und allerlei Unrat mitnehmend hinter sich her zu schleifen.


Dieses sehr schöne Muster hatte ich vorher noch nie gesehen. Es gab auch einige Fasane, Tauben und anderes Geflügeltes zu sehen. Eine sehr schlanke und urwüchsige Hühnerrasse hatte gerade Nachwuchs.
Uns hat es sehr gut gefallen. Zum Abschluß bekamen wir sogar noch einige frisch gelegte Eier von einem Züchter von Vorwerk-Hühnern geschenkt.

Samstag, 12. Mai 2012

Ersparnisse

Eben habe ich auf dem Flohmarkt ein ganzes Bündel Geldscheine erstanden: 105.535 Reichsmark in Scheinen von 1908 bis 1923. Für mich mehr als nur ein paar entwertete Rechtecke aus bedrucktem Papier.
Wer mag die schon alle in der Hand gehabt haben? Was wurde damit gekauft? Was konnte man sich damals dafür leisten?

Donnerstag, 3. Mai 2012

Hatschi

Heute: Pollenflugwetter Deluxe
Aber sowas von
 

Rechtliches

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - Az.: 312 O 85/98 - “Haftung für Links” hat das Landgericht Hamburg entschieden,dass man durch die Erstellung eines Links die Inhalte dieser Seite ggfs. mit zu verantworten hat. Dies könne - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller durch Links auf dieser Homepage erreichbaren Seiten und weise darauf hin, dass ich keinerlei Einfluss auf die Inhalte und auf die Gestaltung der durch Links von dieser Homepage erreichbaren Seiten habe. Die Nennung von Produkten und Marken anderer Hersteller oder Anbieter dient ausschließlich zur Information und stellt keine Empfehlung dar. Alle Rechte an Markennamen und Markenbegriffen, genannten Namen und Begriffe, liegen bei den jeweiligen Markeninhabern. Falls Sie vermuten, dass Inhalte dieser Homepage eines Ihrer Schutzrechte verletzt, teilen Sie mir das bitte umgehend per elektronischer Post mit, damit zügig Abhilfe geschaffen werden kann.