Donnerstag, 27. August 2009

Sockenparade (19 - 48)

In den Sommerferien war ich nicht untätig. 30 Zwergensocken und fünf Mützchen sind nun sorgfältig verpackt und warten darauf, in die Darmstädter Frühchenstation gebracht zu werden.

Mittwoch, 26. August 2009

Diplomatie beim Mittagessen

Das Tochterkind stochert mit der Gabel auf dem Teller herum und sortiert Unliebsames aus. Es gibt chinesische Hähnchenpfanne. Nach einigen Minuten dann der Kommentar: "Mama, meinst Du nicht, daß die Pandabären etwas dagegen haben, wenn wir ihnen die Bambussprossen wegessen?"

Dienstag, 25. August 2009

Geschmackstest: Goji-Beeren


Die Goji-Beere (Lycium barbarum) enthält ungeheuer viele Vitamine und Mineralien (selbst in getrockneter Form sollen sie weitestgehend erhalten bleiben) und ist laut Internet die nährstoffreichste Frucht auf unserem Planeten. Sie enthält z. B. 4.000 Prozent mehr Antioxidantien als Orangen und mehr B-Vitamine als jede andere Frucht.
Angebaut wird sie in China und Tibet, aber in meinem Garten steht seit diesem Jahr auch ein kleiner Strauch. Beeren konnte ich noch keine ernten und weil ich neugierig war, habe ich mir heute ein paar getrocknete aus dem Reformhaus mitgebracht.
Sie sind in etwa so groß wie Rosinen und erinnern auch leicht im Geschmack daran, sind aber bei weitem nicht so süß und fester im Biss. Ein leichter Anflug von Cranberries kann man erahnen, mich hat der Geschmack aber am ehesten etwas an die Schoten des Johannisbrotbaumes erinnert.
In Müsli kann ich sie mir gut vorstellen, man kann sie aber auch nebenher mümmeln.

Montag, 24. August 2009

Bogenschießen


Gestern nachmittag spielten die Kinder Bogenschießen im Garten. Geprüftes Spielzeug, ein handgefertigter Eschenholzbogen und Pfeile aus Buchenholzrundstäben mit Gummdings an der Spitze. Und zusätzlich ausgerüstet mit der üblichen mütterlichen Sicherheitsbelehrung, da hätte eigentlich nichts schief gehen sollen. Tat es aber.
Beim Zurückschnellen der Sehne muss diese wohl einige Splitter des Pfeiles abgerissen haben. Die Splitter landeten mit Wucht unter dem Fingernagel des rechten Zeigefingers des Sohnes, bis sie ganz darunter verschwunden waren. Das tat ganz scheußlich weh und so machten wir uns gleich auf zum ärztlichen Notdienst, der zum Glück in der Parallelstraße im Krankenhaus ist. Ein netter junger Arzt spritzte Schmerzmittel in den Finger und schaffte es mit viel Geduld sogar, dass der Nagel nicht gezogen werden musste. Der Verband sah spektakulär aus.
Die Splitter (der längste ist etwas über 1 cm) nahmen wir in der Papierhülle der dabei verwendeten sterilen Pinzette mit nach Hause. Sie kleben jetzt im Tagebuch des Sohnes.
Meinen Nerven zuliebe sind Bogen und Pfeile jetzt erst einmal im Keller in der Verbannung.

Samstag, 22. August 2009

Drachenfrucht

Guck mal, Jacky. Es hat tatsächlich geklappt: Drei der kleinen Samenkörnchen von der Drachenfrucht haben gekeimt und wachsen nun langsam vor sich hin. :0) Die Stacheln sind noch ganz weich (vielleicht bleiben sie das auch?).
Heute wurden sie in ein größeres Töpfchen gesetzt, damit sie viel Platz haben.

Donnerstag, 20. August 2009

Grundregel

"Die Seife ist umso besser, je älter und trockener sie ist; von frischer Seife braucht man eine viel größere Menge. Drum fordert die nötige Sparsamkeit, daß man nur gut ausgetrocknete Seife verwende."
Wegweiser zum häuslichen Glück für Mädchen, 1888
Apropos ... sobald die Schule wieder angefangen hat und ich sturmfreie Küche habe, werde ich aus den Ölvorräten im Keller ein feines Seifchen machen :0)

Sonntag, 16. August 2009

Wundertüte II

Die Sockenwolle ist angekommen und ein 3/4 Paar Zwergensocken sind schon fertig :0)

Samstag, 15. August 2009

Kinderstube

Und hier kam er her. Unter den Seerosen sind immernoch einige Kaulquappen unterwegs, aber auch mindestens drei Arten von Libellen, Molche, Fische, Wasserschnecken, Wasserläufer und bestimmt noch einige andere Tierarten. Es gibt immer etwas zum Gucken.

Winzig

Ist der nicht winzig? Er war eben erst aus dem Gartenteich meiner Eltern geklettert. Beinahe hätten wir den Kleinen übersehen, immerhin war er nicht größer als eine Stubenfliege.

Freitag, 14. August 2009

Rot

Mittwoch, 12. August 2009

Sommderduft


Den Duft von Brombeeren im warmen Sonnenschein sollte man in Flaschen aufbewahren können um im Winter ab und zu daran zu schnuppern. Diese Schüssel voll wurde zu Saft und Brotaufstrich verarbeitet, lecker!

Dienstag, 11. August 2009

Gelb

Montag, 10. August 2009

Quorn

Quorn, Quelle: Wikipedia

Auch das Lesen in Kochbüchern bildet. Quorn ist der Handelsname für einen proteinreichen, cholesterinarmen, industriell hergestellten vegetarischen Fleischersatz aus fermentiertem Schimmelpilz-Myzel.
Es wird mit Vitaminen und Mineralien angereichert und mit Hühnereiweiß gebunden. In der Schweiz wird er unter dem Namen Cornatur von der Migros angeboten. Mmmh, dort würde ich auch einmal wieder gerne in den Regalen stöbern. Schon alleine die Anzahl der Müsli-Sorten hat mich immer mit Ehrfurcht erfüllt. Aber ob eine Packung Cornatur in meinem Einkaufswagen landen würde?
Auch wenn ich ganz gerne Brie oder Camembert esse und auch Waldpilze sehr gerne mag, finde ich die Vorstellung doch etwas befremdlich, Schimmelpilz-Myzel zu essen.
Wer hat's erfunden? Nee, die Schweizer waren es diesmal nicht, sondern die Briten. Und was man von dieser Seite kulinarisch erwarten kann, habe ich schon erfahren (müssen). Ich bleibe skeptisch ...

Freitag, 7. August 2009

Wundertüte

Gestern habe ich eine Wundertüte voll Sockenwollreste ersteigert. Mit 600g Wolle kann man schon ein paar Frühchensocken stricken und ich liebe die Abwechslung. Für ein Sockenpaar braucht man nur wenige Gramm und viele der Mini-Knäule sind buntig. Ich freu mich drauf :0)

Donnerstag, 6. August 2009

Bloglesen bildet

Seidenhuhn, Quelle: Wikimedia Commons

Wenn man Blogs liest, dann kann man eine Menge lernen, z. B. daß es in China puschelige Hühner gibt, die schwarze Haut, schwarzes Fleisch und sogar schwarze Knochen haben.
Guckst Du hier: Björn in China

Dienstag, 4. August 2009

Nach 6 1/2 Jahren ...

... war ich einmal wieder beim Friseur. Nun sind die Haare wieder kurz und ich froh darüber, dass ich mich dazu durchgerungen habe.

Samstag, 1. August 2009

Kartoffelernte

Es ist soweit, heute hat Sophia unsere Kartoffen geerntet :0)

Michelstadt II

Mmmmh, so schön es dort war, konnte man aber auch nicht übersehen, dass in der Innenstadt mindestens fünf Läden leer standen und zwei auf dem absteigenden Ast waren. Sehr schade, aber auch dort scheint man zu kämpfen zu haben. Obwohl hier in Hessen Ferien sind, waren nicht viele Touristen da. Dabei sollte es doch eigentlich laut einiger Umfragen "in" sein, in Deutschland Urlaub zu machen?
 

Rechtliches

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - Az.: 312 O 85/98 - “Haftung für Links” hat das Landgericht Hamburg entschieden,dass man durch die Erstellung eines Links die Inhalte dieser Seite ggfs. mit zu verantworten hat. Dies könne - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller durch Links auf dieser Homepage erreichbaren Seiten und weise darauf hin, dass ich keinerlei Einfluss auf die Inhalte und auf die Gestaltung der durch Links von dieser Homepage erreichbaren Seiten habe. Die Nennung von Produkten und Marken anderer Hersteller oder Anbieter dient ausschließlich zur Information und stellt keine Empfehlung dar. Alle Rechte an Markennamen und Markenbegriffen, genannten Namen und Begriffe, liegen bei den jeweiligen Markeninhabern. Falls Sie vermuten, dass Inhalte dieser Homepage eines Ihrer Schutzrechte verletzt, teilen Sie mir das bitte umgehend per elektronischer Post mit, damit zügig Abhilfe geschaffen werden kann.