Montag, 20. Juli 2015

Pfandrekord

Weil es in letzter Zeit so warm war, haben wir auch mehr getrunken als sonst. Besonders diese kleinen Wasserfläschchen ohne Kohlensäure, die man so praktisch überall hin mitnehmen kann. Deswegen hatten sich auch ganz schnell eine Menge Pfandflaschen angesammelt, die ich heute schnell wegbringen wollte. So lange habe ich noch nie am Plastikflaschenpfandrückgabeautomaten verbracht. 22€ waren es am Schluß auf dem Bon.
Da könnte man eine nette Mathe-Aufgabe für Grundschüler daraus machen....

Sonntag, 12. Juli 2015

Küchennostalgie

Beim Online-Auktionshaus habe ich ein schweizer Kochbuch aus dem Jahre 1908 ersteigert. Ich sammle nämlich Bücher aus dieser Zeit, die sich mit allem rund um das Thema Haushalt befassen. Auch damals schon gab es Ratgeber für angehende Hausfrauen mit Tipps, wie man die Dienstboten behandelt, ein Haushaltsbuch führt, Flecken aus der Wäsche entfernt und Ungeziefer wieder los wird. Darüber hinaus kann ich nun nachlesen, was die schweizer Hausfrau ihren Lieben kredenzte. Für eine Froschschenkelsuppe benötigte man beispielsweise 100 Stück Froschschenkel. Heute ist es einfach unvorstellbar, nur für eine Suppe 50 Frösche zu meucheln. Auch Bärenfleisch wird als sehr schmackhaft beschrieben und ganze vier Seiten befassen sich mit der fachgerechten Zubereitung. Auch Auerhahn wird aufgeführt.
Außergewöhnliche Gerichte waren damals: Ölsardinen aus der Dose, Thunfisch aus der Dose (dort Thonfisch genannt), Brötchen belegt mit Sardellenbutter und Rheinlachs, Butterbrote mit westfälischem Schinken, Kibitzeier und gebratenes Kalbshirn.

Mal sehen, ob ich etwas finde, was man nachkochen kann.

Dienstag, 7. Juli 2015

Poststreik Ende

Hurra! Heute war tatsächlich das Postauto da. Jetzt fange ich an, mich auf die vor drei Wochen ersteigerten antiquarischen Bücher zu freuen. Darunter ein Kochbuch von 1908! und zwei Chroniken für die Familienforschung.

Donnerstag, 2. Juli 2015

Poststreik

Unseren Ort hat der Poststreik anscheinend besonders getroffen, wie heute auch in der Zeitung stand. Manche haben seit vier Wochen keine Briefpost mehr erhalten, bei uns war zuletzt am 8.6. etwas im Briefkasten. Ein Ende ist noch nicht abzusehen.
Deswegen wurde heute Morgen die Bewerbung für die Uni per Bus an Ort und Stelle transportiert, denn mit dem Einhalten der Fristen sollte man nicht spaßen.
Demnächst wird unser Postbote dann wohl die Post mit dem LKW ausfahren müssen. Ich warte auf mehrere Kilogramm Post (unter anderem diverse Bücher, wie könnte es anders sein).
 

Rechtliches

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - Az.: 312 O 85/98 - “Haftung für Links” hat das Landgericht Hamburg entschieden,dass man durch die Erstellung eines Links die Inhalte dieser Seite ggfs. mit zu verantworten hat. Dies könne - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller durch Links auf dieser Homepage erreichbaren Seiten und weise darauf hin, dass ich keinerlei Einfluss auf die Inhalte und auf die Gestaltung der durch Links von dieser Homepage erreichbaren Seiten habe. Die Nennung von Produkten und Marken anderer Hersteller oder Anbieter dient ausschließlich zur Information und stellt keine Empfehlung dar. Alle Rechte an Markennamen und Markenbegriffen, genannten Namen und Begriffe, liegen bei den jeweiligen Markeninhabern. Falls Sie vermuten, dass Inhalte dieser Homepage eines Ihrer Schutzrechte verletzt, teilen Sie mir das bitte umgehend per elektronischer Post mit, damit zügig Abhilfe geschaffen werden kann.