Dienstag, 9. Juli 2013

Buchschreiber

Kennt Ihr das? Manchmal, wenn man ein Buch liest, merkt man genau, dass der Autor sich sein Buch  vorab stichwortartig notiert und in Kapitel einsortiert hat. Beim Schreiben des Buches versucht er dann verkrampft, sich durch irgendeine Überleitung von Stichpunkt zu Stichpunkt zu hangeln. Meist passiert das durch eine Mahlzeit, bei der üblicher Weise Wein, Gin Tonic oder andere alkoholische Getränke flaschenweise konsumiert werden. Kein Wunder, dass die Detektivin auf Seite 76 noch keinen Schritt weiter gekommen ist, das Verbrechen auch nur ansatzweise aufzuklären.  200 Seiten hat sie noch, um den Restalkohol loszuwerden und mit klarem Kopf an die Sache heran zu gehen. Wäre sie eine reale Person, sollte man sich ernsthaft Gedanken machen.
Auf alle Fälle ist es Zeit für den Autor, sich eine neue Reihe auszudenken.

Keine Kommentare:

 

Rechtliches

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - Az.: 312 O 85/98 - “Haftung für Links” hat das Landgericht Hamburg entschieden,dass man durch die Erstellung eines Links die Inhalte dieser Seite ggfs. mit zu verantworten hat. Dies könne - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller durch Links auf dieser Homepage erreichbaren Seiten und weise darauf hin, dass ich keinerlei Einfluss auf die Inhalte und auf die Gestaltung der durch Links von dieser Homepage erreichbaren Seiten habe. Die Nennung von Produkten und Marken anderer Hersteller oder Anbieter dient ausschließlich zur Information und stellt keine Empfehlung dar. Alle Rechte an Markennamen und Markenbegriffen, genannten Namen und Begriffe, liegen bei den jeweiligen Markeninhabern. Falls Sie vermuten, dass Inhalte dieser Homepage eines Ihrer Schutzrechte verletzt, teilen Sie mir das bitte umgehend per elektronischer Post mit, damit zügig Abhilfe geschaffen werden kann.