Sonntag, 17. August 2014

Unterwegs: Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel

Diese Woche waren wir für drei Tage in Kassel, um uns die Stadt und natürlich das Weltkulturerbe Bergpark Wilhelmshöhe anzuschauen.
 
 
 
Fazit: Kassel ist eine sehr grüne Stadt. Es gibt unheimlich viele alte, hohe Bäume (und dabei sehr viele verschiedene Baumarten). Wo wir unterwegs waren, gab es viele Grünflächen und kleine Parks, die auch ausgiebig von den Einwohnern genutzt wurden.
Die Läden in der Innenstadt sind vielfältig und interessant, aber nicht so dicht gedrängt wie z. B. in Stuttgart oder Wiesbaden. Man kann sehr schön gucken und durch die Fußgängerzone laufen.
 
Unser Ausflug in den Bergpark hatten wir für den Mittwoch vorgesehen, denn die Wasserspiele sind nicht an jedem Tag. Der Park ist sehr groß und das "Berg" im Namen hat seine Berechtigung. Es geht bis zum Herkules mal mehr, mal weniger steil bergauf (Der Rückweg geht dann umso schneller.)
 
 
Unten ist ein See mit Enten, dann geht es je nach gewähltem Weg an den verschiedenen Gebäuden vorbei.

 
Wer sich ein wenig Zeit nimmt, kann viele hübsche Fotomotive entdecken. Im Prinzip kann man ohne Probleme den ganzen Tag im Park verbringen.

 
Die Löwenburg ist natürlich keine "echte" Burg, aber trotzdem hübsch anzusehen.
 
 
Hier sieht man den Beginn der Wasserspiele am Nachmittag. Es waren sehr viele Besucher da und ehrlich gesagt, fand ich es nicht sooo spektakulär. Es ist natürlich beeindruckend, mit welchem technischen Aufwand und ganz ohne elektrischen Strom so etwas möglich ist. In einem guten Fernsehbeitrag hatten wir einige Wochen vorher aber viel mehr gesehen.

 
Ist das nicht ein hübsches Häuschen? Es ist der kleine Bahnhof am Fuße des Parks, wo die Straßenbahnen halten. Insgesamt muss man die öffentlichen Verkehrsmittel in Kassel sehr loben. sie sind pünktlich, sauber und es gibt viele Haltestellen. Auf tollen Anzeigetafeln sieht man jederzeit, wo man sich gerade befindet. Klasse daran war auch, dass unser Hotel die Benutzung der Verkehrsmittel kostenlos im Service hatte. Wie ließen das Auto vor dem Hotel stehen und kamen mit der Straßenbahn zu jeder Tageszeit völlig stressfrei überall hin.
 
Also:
Eine gute Mischung für die ganze Familie. Von Shopping bis Wandern und Essen gehen war für jeden etwas dabei.

Keine Kommentare:

 

Rechtliches

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - Az.: 312 O 85/98 - “Haftung für Links” hat das Landgericht Hamburg entschieden,dass man durch die Erstellung eines Links die Inhalte dieser Seite ggfs. mit zu verantworten hat. Dies könne - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller durch Links auf dieser Homepage erreichbaren Seiten und weise darauf hin, dass ich keinerlei Einfluss auf die Inhalte und auf die Gestaltung der durch Links von dieser Homepage erreichbaren Seiten habe. Die Nennung von Produkten und Marken anderer Hersteller oder Anbieter dient ausschließlich zur Information und stellt keine Empfehlung dar. Alle Rechte an Markennamen und Markenbegriffen, genannten Namen und Begriffe, liegen bei den jeweiligen Markeninhabern. Falls Sie vermuten, dass Inhalte dieser Homepage eines Ihrer Schutzrechte verletzt, teilen Sie mir das bitte umgehend per elektronischer Post mit, damit zügig Abhilfe geschaffen werden kann.